Donnerstag, 24. Juli 2014

Matthias Schweighöfer: Foto von Sohn „Schweighöfer junior“!

Verfasst am 18. Februar 2014 von Kim - Gossipbunch Redaktion ()




Schluss mit Geheimniskrämerei. Matthias Schweighöfer freut sich über die Geburt seines Sohnes und veröffentlicht auf Twitter ein Foto von „Schweighöfer junior“.

 

Matthias Schweighöfer mit seinem Sohn

Matthias Schweighöfer mit seinem Sohn
Quelle:
facebook / matthias.schweighoefer

Vaterfreuden

Matthias Schweighöfer kann sich derzeit richtig glücklich schätzen. Erfolg im Beruf, Glück in der Liebe und nun ist auch noch sein zweites Kind gesund und munter auf die Welt gekommen. Lange machte es der erfolgreiche Schauspieler Matthias Schweighöfer spannend. Nur selten äußerte er sich in der Öffentlichkeit über sein privates Familienglück. Gestern dominierten dann jedoch auch privat die „Vaterfreuden“ und Matthias Schweighöfer veröffentlichte voller Euphorie ein Foto von „Schweighöfer junior“ auf Twitter.

 

Matthias Schweighöfer freut sich über „Schweighöfer junior“

„Wahnsinn, mein Sohn ist auf der Welt…. Schweighöfer junior… unfassbar!“, formulierte der erfolgreiche deutsche Schauspieler auf Twitter seine Freude.

Der kleine Sohn ist das zweite gemeinsame Kind mit der Regieassistentin Angelika (Ani) Schromm.

Das Paar hat bereits eine vierjährige Tochter.

„Ein Kind ist der schönste Zustand der Liebe. Man wird so akzeptiert und geliebt, wie man ist. Das zu erleben macht einen dankbar und demütig“, sagte Matthias Schweighöfer damals über Töchterchen Greta zur Bild.

 

Wie heißt „Schweighöfer junior“ wirklich?

Der Name von Schweighöfers Sohn ist derzeit noch nicht bekannt. Wie „Schweighöfer junior“ mit richtigem Namen heißt, hat der „What a Man“.Regisseur und -Schauspieler bisher noch nicht verraten wollen.

Generell hielt sich Matthias Schweighöfer in den letzten Monaten ziemlich bedeckt, was sein Privatleben angeht. Um den Nachwuchs und seinen aktuellen Beziehungsstatus mit On-/Off-Freundin Ani Schromm hatte er die letzten Monate ein großes Geheimnis gemacht.

 

„Ich finde heiraten nicht mehr romantisch“

Matthias Schweighöfer war bereits von 2004 bis Februar 2012 mit Angelika Schromm liiert. Die Beiden galten als das Vorzeigepaar im Filmbusiness.

Schweighöfer hatte die Regieassistentin bei Dreharbeiten kennengelernt. 2005, bei der Premiere von „Batman Begins“ in Berlin, zeigte er seine Freundin das erste Mal in der Öffentlichkeit.

2008 kündigte Matthias Schweighöfer an, seine Verlobte in einer kleinen Kirche in Las Vegas, mit anschließendem großen Fest in Berlin, heiraten zu wollen.

Zu einer Hochzeit kam es trotz Geburt von Tochter Greta jedoch nicht.

„Ich habe in den letzten Monaten bei Freunden hautnah mitbekommen, wie schlimm Scheidungen sein können. Ich finde heiraten nicht mehr romantisch. Früher war das anders – ganz in Weiß, Konfetti-Regen… Das war schon mein Traum“, sagte Schweighöfer im Juni 2009 zu BZ Berlin.

 

„Für eine Partnerschaft muss man sich Zeit nehmen“

In der Tat fing 2011 die Beziehung von Matthias Schweighöfer und seiner Ani Schromm an zu kriseln.

Der stetig wachsende Erfolg, die vielen Dreharbeiten, PR-Termine und Premieren machten eine intakte Beziehung offenbar unmöglich.

„Für eine Partnerschaft muss man sich Zeit nehmen, damit sie funktioniert. Das müssen wir erst wieder lernen“, sagte Schweighöfer im Dezember 2011 zur Bild.

 





Die Beziehung zu Ani Schromm scheiterte bereits

Im Februar 2012 gab Schweighöfer dann schmerzhaft die Trennung bekannt.

„Auch wenn es schwerfällt, so muss ich leider feststellen, dass es uns nicht gelungen ist, unsere Beziehung zu erhalten. Aber schon aus der Verantwortung und Liebe zu unserer Tochter werden wir freundschaftlich verbunden bleiben und die Erziehung gemeinsam verantworten“, sagte Schweighöfer damals zur Bild.

 

„Wer weiß, was die Zeit bringt“

Vorbildlich trennte sich das Paar im Guten und Ani Schromm, sowie auch Matthias Schweighöfer kümmerten sich Beide gleichermaßen um Töchterchen Greta.

Schweighöfer und Schromm sahen sich durch das gemeinsame Kind täglich und wohnten nach der Trennung, laut Bild Informationen, in derselben Straße in Berlin-Wedding.

Offenbar erloschen die Gefühle zueinander niemals so ganz und es machte den Anschein, als hätte das getrennte Pärchen wieder zueinander gefunden.

„Eine Trennung ist etwas anderes, wenn man zusammen ein Kind hat. Wer weiß, was da die Zeit bringt…“, deutete Sschauspieler mit dem blonden Wuschelkopf Ende 2013 in einem Interview mit der Zeitschrift „Freundin“ an.

 

„Das geht nicht immer gut, aber ab und zu schon“

Spätestens seit April 2013 konnte Matthias Schweighöfer, Fragen zu seinem Privatleben nicht mehr aus dem Weg gehen, denn bei der „Romy“-Verleihung in Wien, erschien Schweighöfer in Begleitung seiner Ex-Verlobten Ani Schromm und ließ die Gerüchteküche ordentlich brodeln.

„Wir sind hier im Urlaub zusammen, deshalb hängen wir heute mal zusammen“, versuchte der Schauspieler im Interview mit RTL die Bedeutung seiner Begleitung herunterzuspielen.

„Ich kenne viele, die das so machen. Das geht nicht immer gut, aber ab und zu schon.“

Ist zwischen Schweighöfer und seine Ani eventuell doch mehr als nur eine Freundschaft? Ein offizielles Statement ließ sich der Schauspieler damals nicht entlocken. Eine Versöhnung mit der Mutter seiner Tochter leugnete Matthias Schweighöfer stetig.

 

Geheimnis um Versöhnung und Nachwuchs

Im September 2013, bei der Premierenfeier von „Keinohrhase und Zweiohrküken“ von Freund und Schauspielkollege Til Schweiger, bedarf es um die Versöhnung von Schweighöfer und Schromm keiner Worte.

Wieder einmal erschien Schweighöfer in Begleitung mit seiner Ex-Verlobten Ani Schromm und jedem war unverkennbar wie vertraut und verliebt die Beiden wirkten.

Das kleine Baby-Bäuchlein von Ani Schromm und das verdächtige Versteck-Spiel vor den Journalisten, sprach Bände.

„Die beiden sind sich schon lange wieder näher gekommen“, verriet dann auch noch ein Insider der Bild.

 

„Irgendwas ist im Anmarsch, ja“

Bei einem Besuch bei „Wetten,dass…?“ dann die Sensation. Gegenüber von Moderator Markus Lanz hatte Matthias Schweighöfer dann endlich, wenn auch indirekt, bestätigt, dass er zum zweiten Mal Vater wird.

„Ich habe sowas gehört, dass da irgendwas im Anmarsch ist, ja!“, antwortete Schweighöfer grinsend, aber ein wenig verunsichert auf die Nachfrage von Lanz.

Mittlerweile freut sich das verliebte Paar um den zweiten Nachwuchs und nach der Geburt seines Sohnes, fiel es Matthias Schweighöfer sichtlich schwer seine Freude vor der Öffentlichkeit geheim zu halten.

Wir wünschen der kleinen Familie für ihre Zukunft alles Gute!

Fan von Gossipbunch.de auf Facebook werden oder Gossipbunch.de auf Twitter folgen, um immer schnell informiert zu werden, sobald es Neuigkeiten gibt.

Kommentar hinterlassen

Ähnliche Videos